Grenzsteine
     Datensätze Vier- und Drei-Märkereck  Anzahl: 45   
  GPS_Nr.: GS8563

Höhe:  500 mm
Breite: 420 mm
Tiefe:   420 mm

Bewertung: 3

Stammblatt ->
  Gemeinde: Wössingen - Bretten - Baden Waldgrenze
Gebiet:      Grundreisig
Jahr:         1751 Grenzverlauf:   Dreimärkereck
Beschriftung/
Symbol: 
17 81

1751
32

1843
Kopf
verwittert
  Zustand:   Kopf verwittert
  Besonderheit:   Dreieckstein 42x42x39 Seitenlängen
  GPS_Nr.: GS9351

Höhe:  480 mm
Breite: 480 mm
Tiefe:   160 mm

Bewertung: 4

Stammblatt ->
  Gemeinde: Wössingen - Dürrenbüchig
Gebiet:      Schlosswald
Jahr:         1844 Grenzverlauf:   Dreimärkereck
Beschriftung/
Symbol: 

SW
18
44
DB Steinseite:
64
Dreimärkereck
  Zustand:   seitwärts ausgebrochen
   
  GPS_Nr.: GS8854

Höhe:  200 mm
Breite: 240 mm
Tiefe:   130 mm

Bewertung: 5

Stammblatt ->
  Gemeinde: Wössingen - Dürrenbüchig - Baden Waldgrenze
Gebiet:      Schlosswald
Jahr:          Grenzverlauf:   Dreimärkereck
Beschriftung/
Symbol: 
W 55 3. Seite:
keine Beschriftung erkennbar
Kopf:
Dreimärkereck
  Zustand:   versunken und seitlich abgebrochen
   
  GPS_Nr.: GS9383

Höhe:  380 mm
Breite: 260 mm
Tiefe:   260 mm

Bewertung: 4

Stammblatt ->
  Gemeinde: Wössingen - Dürrenbüchig - Bretten
Gebiet:      Schlosswald
Jahr:         1794 Grenzverlauf:   Dreimärkereck
Beschriftung/
Symbol: 

DB
1
1794
12
  Besonderheit:   dreieckiger Stein, Seitenlänge je 260 mm
  GPS_Nr.: GS8542

Höhe:  420 mm
Breite: 230 mm
Tiefe:   230 mm

Bewertung: 3

Stammblatt ->
  Gemeinde: Wilferdingen - Nöttingen - Dietlingen
Gebiet:      Rannwald
Jahr:          Grenzverlauf:   Dreimärkereck
Beschriftung/
Symbol: 
o 69


58
N6
D
drei Grenzlinien
  Besonderheit:   Dreieckstein


1   2   3   4   5